Gesundheitsförderungsprojekt „Gesunde Kinder“

 

Ziele

Das Gesundheitsförderungsprojekt „Gesunde Kinder“ ist Teil des von der WiG initiierten Programmes „Gesunde Bezirke“. In neun Gesunden Bezirken wird gemeinsam mit PartnerInnen aus der außerschulischen Kinder- und Jugendarbeit entweder die „Kinder-Gesundheitsstraße“ oder „WOW! Wohlfühlen in Wien“ umgesetzt. Ziele sind,

  • gemeinsam mit Kindern zu erarbeiten, was Gesundheit (in der Lebensumgebung) für sie bedeutet,
  • Wissen zum Thema Gesundheitsförderung zu vermitteln,
  • Partnerschaften zu stärken sowie
  • die Erfahrungen im Bezirk und an andere Interessierte zu transferieren.

Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche im außerschulischen / freizeitpädagogischen Bereich (Mädchen und Burschen zwischen 6 und 12 Jahren) sowie an MitarbeiterInnen aus Vereinen oder Organisationen, die im Bereich der Freizeitpädagogik arbeiten.

Umsetzung

Die Projekte innerhalb des Moduls „Gesunde Kinder“ werden von einer Partnerschaft zwischen IFEP – Institut für Erlebnispädagogik, Kinderfreunde Wien aktiv, Kinderfreunde Leopoldstadt und Brigittenau, sowie JUVIVO getragen.

queraum. kultur- und sozialforschung ist für die Koordination des Projektes zuständig. Gemeinsam mit Kindern werden in der „Kinder-Gesundheitsstraße“ sog. „Gesundheits-Bausteine“ entwickelt und umgesetzt. Im Rahmen von „WOW!“ Wohlfühlen in Wien“ werden „Spurensuchen“ organisiert und die Wohlfühlorte der Kinder im Bezirk präsentiert.

Ihr/e AnsprechpartnerIn