Zugang von Frauen mit Behinderungen zu Opferschutz- und Unterstützungseinrichtungen bei Gewalterfahrungen. Nationaler Empirischer Bericht Österreich

 
Wien 2014
HerausgeberIn
Ludwig Boltzmann Institut für Menschenrechte, queraum. kultur- und sozialforschung

Im Projekt „Zugang von Frauen mit Behinderungen zu Opferschutz- und Unterstützungseinrichtungen bei Gewalterfahrungen“ wurde eine empirische Studie durchgeführt, die sich mit Gewalterfahrungen von Frauen mit Behinderungen und Beeinträchtigungen und ihren Zugang zu Opferschutz- und Unterstützungseinrichtungen aus der Sicht der Frauen und Unterstutzungsstrukturen auseinandersetzt. Der „Nationale Empirische Bericht Österreich“ fasst die österreichischen Ergebnisse zusammen.