Koordination des EU-Projekts „Senior-Guides“

 
AuftraggeberIn

Europäische Kommission, Lebenslanges Lernen

Projektrolle
Koordination

Ziele

Das Projekt „Senior-Guides“ wurde vom Forschungsinstitut queraum. kultur- und sozialforschung in Kooperation mit Partnerorganisationen in Österreich, England, Deutschland, Italien und Litauen beim Bildungsprogramm für Lebenslanges Lernen der Europäischen Kommission, 2007–2013 eingereicht. Die österreichischen PartnerInnen sind das SeniorInnenbüro der Stadt Graz und die Volkshilfe Steiermark (Connect).

Aufbauend auf den Erfahrungen aus den vorhergegangenen EU-Projekten „From Isolation to Inclusion“ und „Senempower“ hat sich die Partnerschaft mit dem „Senior-Guides“-Projekt zum Ziel gesetzt, ältere Freiwillige in einem Training zu befähigen, Senioren und Seniorinnen in Informations-Touren über bestehende Angebote und Dienstleistungen in ihrer Wohnumgebung zu informieren und sie dadurch anzuregen, selbst aktiv zu werden.

 

Durchführung

In einem ersten Schritt erarbeitet die Volkshilfe Steiermark in enger Zusammenarbeit mit regionalen ExpertInnen, VertreterInnen der Zielgruppe und AnbieterInnen von Dienstleistungen ein Curriculum für die Weiterbildung. In einem Lehrgang werden ältere Freiwillige geschult, Informations-Touren zu organisieren, zu bewerben und durchzuführen.

Das Projekt „Senior-Guides“ richtet sich somit an

  • ältere Frauen und Männer, die an der Weiterbildung teilnehmen und diese Informations-Touren anbieten möchten.
  • ältere Frauen und Männer, die daran interessiert sind, mehr über bestehende Angebote in der Stadt Graz zu erfahren und diese zu erleben.
  • Anbieterorganisationen und Initiativen, die im Rahmen dieser InformationsTouren die Möglichkeit erhalten, sich zu der Zielgruppe älterer Menschen zu präsentieren.

Im Rahmen des Projektes ist es zudem möglich, die bereits seit drei Jahren regelmäßig stattfindenden Plattformtreffen weiter zu führen. Dieses Austausch- und Vernetzungsangebot wird von den regionalen AkteurInnen, PraktikerInnen und ExpertInnen sehr gerne genutzt. Mittlerweile hat queraum in Zusammenarbeit mit dem SeniorInnenbüro der Stadt Graz bereits zwölf Plattformtreffen organisiert.

Publikationen
Ihr/e AnsprechpartnerIn