Koordination und Erstellung eines betrieblichen Gesundheitsberichts für die Steiermärkische Gebietskrankenkasse

 
Projektrolle
Kommunikation

Ziele

Wichtige Ziele der betrieblichen Gesundheitsberichterstattung: die gesundheitsbezogene Situation im Unternehmen transparent zu machen, damit zusammenhängende Entwicklungen aufzuzeigen und die MitarbeiterInnen für das Thema Gesundheit zu sensibilisieren.

Umsetzung

queraum. kultur- und sozialforschung erstellt für die STGKK einen erweiterten Gesundheitsbericht – das heißt eine Kombination aus einem datenbezogenen und einem belegschaftsnahen Gesundheitsbericht.

Ein solcher beinhaltet neben einer Analyse und niederschwelligen Aufbereitung bereits vorliegender betrieblicher Gesundheitsdaten (z.B. Ergebnisse der bisherigen MitarbeiterInnenbefragungen, Dokumentenanalyse, Personalstatistiken etc.) eine Beschreibung bereits laufender Programme im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement und wird durch aktuelle Daten und subjektive Rückmeldungen der MitarbeiterInnen und betriebsinterner ExpertInnen (z.B. MitarbeiterInnenbefragung, ExpertInneninterviews, Fokusgruppen mit MitarbeiterInnen) ergänzt.

Ihr/e AnsprechpartnerIn