Innovationsvorhaben „BarriereCheckpoint“

 

Ziele

Das Innovationsvorhaben „BarriereCheckpoint“ verfolgt das Ziel, eine zentrale Drehscheibe für Organisationen und Institutionen aufzubauen, die sich umfassend mit Barrierefreiheit und gleichberechtigter Teilhabe von Menschen mit Behinderungen auseinandersetzen wollen. Im Rahmen des Projekts sammelt queraum. kultur- und sozialforschung das bereits vorhandene Wissen, systematisiert und entwickelt es weiter, um schließlich als One-Stop-Shop für Organisationen im Bereich der Barrierefreiheit zu fungieren. Als zentrale Anlaufstelle hat der „BarriereCheckpoint“ die unterschiedlichen Aspekte der Barrierefreiheit im Auge und möchte Organisationen in Hinblick auf Barrierefreiheit sowie gesetzliche Anforderungen informieren, sensibilisieren und beraten. Im Zuge der Beratung wird der konkrete Handlungsbedarf mit Hilfe eines Selfassessments ermittelt und bei Interesse der Kontakt zu den jeweils benötigten SpezialistInnen hergestellt.

Produkte

  • Manual „Kompendium Barrierefrei“ zur Information und zum Assessment von Organisationen in Hinblick auf deren Barrierefreiheit
  • Online-Wissenspool „BarriereCheckpoint“ für interessierte Unternehmen und ExpertInnen, die mit der Thematik befasst sind