Evaluation von BGF-Maßnahmen der MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau

 
Projektrolle
Evaluation

Ziele

Die Wiener Gesundheitsförderung – WiG unterstützt Dienststellen des Magistrats der Stadt Wien sowie stadtnahe Einrichtungen bei der Umsetzung von Projekten im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung. Das Angebot der Wiener Gesundheitsförderung umfasst kostenfreie Projekt- und Prozessberatung und – in Kooperation mit externen AnbieterInnen – Unterstützung in allen Projektphasen (u.a. Analyse gesundheitlicher Ressourcen und Belastungen, Moderation von Gesundheitszirkeln, Bereitstellen von TrainerInnen für gesundheitsfördernde Maßnahmen, Durchführung einer externen Evaluierung). Die Magistratsabteilung 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau nutzt das Angebot der Wiener Gesundheitsförderung, um die Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen zu stärken.

Umsetzung der Evaluation

Im Zuge einer Begleitung des Projektteams werden Zwischenergebnisse rückgemeldet und gemeinsam reflektiert sowie nächste Schritte geplant.

Die Evaluationsaktivitäten werden in unterschiedlichen Phasen des BGF-Prozesses umgesetzt: In der Analyse-Phase findet eine Feedbackbefragung der Gesundheitszirkel statt. Die Perspektive der TeilnehmerInnen der im Rahmen des Projekts konzipierten und umgesetzten Workshops wird mithilfe eines kurzen Fragebogens und telefonischer Interviews mit ausgewählten Personen eingeholt.

Gegen Ende des Projektes werden alle MitarbeiterInnen dazu eingeladen, einen Online-Fragebogen auszufüllen, um ihre Meinung zur Wirksamkeit des BGFProjektes und zur Zufriedenheit mit den umgesetzten Aktivitäten und Maßnahmen einzuholen. Mit der abschließenden Befragung werden auch die Erwartungen der MitarbeiterInnen in Hinblick auf das zukünftige betriebliche Gesundheitsmanagement erhoben.

Ihr/e AnsprechpartnerIn