Evaluation der Ausrollung „Gesundsein – Ein Kurs zur Förderung der Gesundheits-Kompetenz für Menschen mit Lernschwierigkeiten“

 

Ziele

Im Projekt ziel.sicher.gesund. werden Trainings- und Schulungsmaßnahmen zur Förderung von Gesundheitskompetenz für vulnerable Zielgruppen entwickelt, geplant und umgesetzt.

In diesem Rahmen wurde gemeinsam mit ExpertInnen der Internationalen Selbstbestimmt Leben Bewegung, welche selbst mit einer Behinderung leben, und in Zusammenarbeit mit solution Sozialforschung ein Kurs-Curriculum entwickelt. Dieses ist für Menschen mit Lernschwierigkeiten konzipiert und verfolgt das Ziel, die TeilnehmerInnen in ihrer Selbstbestimmung über ihre Gesundheit zu stärken.

Im Zuge einer Ausrollung des Projekts ab Jänner 2016 werden 20 Gesundsein-Kurse in Wien umgesetzt. Die Kurse in Einrichtungen werden durch zweistündige Informations-Workshops für MitarbeiterInnen ergänzt. Zusätzlich sind 2016 zwei ganztägige Weiterbildungen für MuliplikatorInnen vorgesehen.

Umsetzung der Evaluation

queraum. kultur- und sozialforschung führt eine prozessbegleitende und ergebnisbezogene Evaluation durch. Ziel der Evaluation ist es, die Wirksamkeit des Angebotes, dessen Nachhaltigkeit und Passgenauigkeit für die Zielgruppe fundiert zu analysieren.

Anhand eines Fragebogens werden die KursteilnehmerInnen zu ihrer Zufriedenheit mit dem Kurs und zur wahrgenommenen Wissens- und Kompetenzerweiterung befragt. Der Fragebogen in leichter Sprache wird zu drei Messzeitpunkten gemeinsam mit einer Evaluatorin ausgefüllt.

Auch die TrainerInnen werden gegen Ende der Kursreihe in einer Gruppendiskussion zu ihren Lernerfahrungen und Empfehlungen für etwaige Adaptierungen des Kursdesigns befragt.

Die Angebote für MultiplikatorInnen werden anhand eines Fragebogens evaluiert, der die Zufriedenheit und den subjektiv wahrgenommenen Lerngewinn der Workshops bzw. der Weiterbildungen erhebt.

Ihr/e AnsprechpartnerIn